2019 mhv 1

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 28. Mai im Schulungsraum der BBS II Emden statt. Viele Teilnehmer, die bisher noch nicht in unserem einmaligen Schulungszentrum waren, waren begeistert, was hier geschaffen wurde. Unter anderem konnten die neuen Prüfungsmodelle, die für die Prüfung nach der neuen Prüfungsverordnung notwendig sind, besichtigt werden. Es entwickelten sich bereits interessante Gespräche zwischen den Teilnehmern. Leider waren nur wenige Dachdeckerbetriebe anwesend.

Der 1. Vorsitzende Andreas Köhn eröffnete die Versammlung und begrüßte die Teilnehmer. Der stellvertretende Schulleiter Studiendirektor Gero Conring begrüßte ebenfalls die Teilnehmer und überbrachte Grußworte der BBS II. Er betonte, dass man gerne diesen Raum zur Verfügung stellt und lobend erwähnt, dass der Förderkreis der Dachdecker sich so intensiv um das Dachdecker-Handwerk und um den Nachwuchs bemüht.

Andreas Köhn übergab dann Herrn Conring einen Laptop, der vom Förderkreis für das Schulungszentrum der Dachdecker gesponsert wurde. Herr Conring bedankte sich und war hoch erfreut.

2019 brand 2

Zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Leer-Wittmund und der Firma FARS (Fire And Rescue System) hat der Förderkreis am 23. Mai ein Seminar zum Thema Brandschutz veranstaltet.
Kim David Ihnen hat in der Theorie die Grundlagen für Brandschutzhelfer für die (leider nicht so zahlreich) teilnehmenden Dachdeckermeister leicht und verständlich vermittelt. Hier wurde auf viele wichtigen Details eingegangen, da es von den Teilnehmern diverse Wortmeldungen über aktuelle Vorfälle gab.

Kim David Ihnen hat deutlich herausgestellt, dass jeder Handwerksbetrieb verpflichtet ist, Brandschutzhelfer in seinem Betrieb zu bestimmen. Hier gibt es eine gesetzliche Vorschrift. Es müssen 10 % der beschäftigten Mitarbeiter jeweils einen Brandschutzhelfer bestimmt haben.

Im Praxisteil wurde dann ein Feuer entzündet, das von den Teilnehmern mit unterschiedlichen Feuerlöschern gelöscht werden durfte.

Im Anschluss erhielten alle Teilnehmer ein Zertifikat "Brandschutzhelfer".

Es wurde von den Teilnehmern der Wunsch geäußert, dass der Förderkreis dieses Seminar in der 2. Januarwoche 2020 und weiterhin diverse Angebote der Firma FARS anbieten sollte. Thematisch könnte es hier z.B. um Ersthelfer, Arbeitssicherheit, Erste Hilfe und Baustellenabsperrung gehen.

2019 brand 1 2019 brand 3

2019 bauder 1

Der Förderkreis hat mit der Firma Bauder am 22. Mai einen weiteren Lehrgang zur Vorbereitung auf die Gesellenprüfung für die Auszubildenden im 3. Lehrjahr veranstaltet.

Ein Bestandteil der Prüfung ist im Flachdachbereich die Ausführung von Details mit Kunststoffbahnen. Der Gesellenprüfungsausschuss hat sich für PVC-Bahnen entschieden. Nach kurzer Unternehmensvorstellung der Firma Bauder, wurde von dem Anwendungstechniker und Handwerksmeister Manuel Wulfert die Produktpalette nähergebracht. Neben den Kunststoffbahnen, wurden die Vorteile leicht verständlich für die Azubis vorgestellt und erläutert. Außerdem wurde auf die Verlegung, auf Zubehörteile, Systemaufbauten und Detailausbildungen eingegangen.

Im Praxisteil musste jeder Nahtfügung erstellen. Nach der Mittagspause wurden T-Stoß und eine Außen- und Innenecke erstellt.  Manuel Wulfert hat auch hier die Ausführung leicht verständlich erklärt und nützliche Tipps und Anregungen gegeben. Die erstellten Details der Azubis wurden von ihm geprüft und auf Fehler hingewiesen. Zum Abschluss hat er dann noch gezeigt, wie die Traufe ausführt.

2019 bauder 2 2019 bauder 3 2019 bauder 4 2019 bauder 5 2019 bauder 6 2019 bauder 7 2019 bauder 8

2019 as 1

Gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Leer-Wittmund veranstaltete der Förderkreis ein weiteres Seminar zum Thema "Absturzsicherung für Dachdecker".

Karl-Heinz Trittmann, Fachkraft für Arbeitssicherheit, und Sascha Weidner, Fachberater für PSAgA der Firma Leipold Arbeitsschutz, referierten und veranschaulichten die Themeninhalte vor den anwesenden Dachdeckermeistern und Gesellen unserer Mitgliedsbetriebe sowie einigen Industriepartnern im Schulungszentrum Emden.

Herr Trittmann hat zunächst im theoretischen Teil über die gesetzlichen Vorgaben berichtet. Offensichtlich haben sich noch nicht viele Dachdeckerbetriebe in Ostfriesland mit diesem Thema beschäftigt.

Im Anschluss hat Herr Weidner verschiedene Schutzausrüstungen vorgestellt und diverse Möglichkeiten der Arbeitserleichterung im Tragen von Schutzausrüstungen und Hilfsmittel vorgestellt.

2019 as 2 2019 as 3

2019 pruefung 7

Bald ist es wieder so weit – die Gesellenprüfung steht vor der Tür! Die schriftliche Prüfung findet am 05. Juni 2019 statt. Die praktische Prüfung ist vom 17.-20. Juni vorgesehen.

Die Dachdecker-Innung für Ostfriesland hat am 04. und 08. Mai im Schulungszentrum für die angehenden Gesellen einen Übungstag angeboten. Dieses Angebot haben insgesamt 21 Auszubildende wahrgenommen. An den neuen Prüfungsmodellen konnte jeder die Steildacheindeckung üben.

Begleitet haben am 04. Mai die Dacheckermeister Lothar Heuermann, Haiko Langheim und Johann Hofmann vom Gesellenprüfungsausschuss. 

Am 08. Mai hat Anwendungstechniker und Dachdeckermeister Jan-Hendrik Nülle von der Firma BMI Braas GmbH die verschiedenen Modelle im Betonstein und Dachziegelbereich vorgestellt. Es wurden 2er-Teams gebildet, die nach der Verlegeanleitung die Konterlattung sowie die Latteneinteilung einschließlich der Ortgangziegel- bzw. Steine für die verschiedenen Modelle ermitteln mussten. Jedes Team musste Dachziegel und Betondachsteine berechnen und ermitteln. Für die Berechnung durften Taschenrechner benutzt werden. Dies ist auch die Grundlage für die Gesellenprüfung. Herr Nülle hat die Azubis begleitet gute und praktische Tipps übermittelt und auf Fehler hingewiesen.

Die Azubis sowie das Lehrpersonal waren von diesem Lehrgang begeistert.

2019 pruefung 2 2019 pruefung 1 2019 pruefung 3 2019 pruefung 4 2019 pruefung 5 2019 pruefung 6 2019 pruefung 8 2019 pruefung 9