2019 mhv 1

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am 28. Mai im Schulungsraum der BBS II Emden statt. Viele Teilnehmer, die bisher noch nicht in unserem einmaligen Schulungszentrum waren, waren begeistert, was hier geschaffen wurde. Unter anderem konnten die neuen Prüfungsmodelle, die für die Prüfung nach der neuen Prüfungsverordnung notwendig sind, besichtigt werden. Es entwickelten sich bereits interessante Gespräche zwischen den Teilnehmern. Leider waren nur wenige Dachdeckerbetriebe anwesend.

Der 1. Vorsitzende Andreas Köhn eröffnete die Versammlung und begrüßte die Teilnehmer. Der stellvertretende Schulleiter Studiendirektor Gero Conring begrüßte ebenfalls die Teilnehmer und überbrachte Grußworte der BBS II. Er betonte, dass man gerne diesen Raum zur Verfügung stellt und lobend erwähnt, dass der Förderkreis der Dachdecker sich so intensiv um das Dachdecker-Handwerk und um den Nachwuchs bemüht.

Andreas Köhn übergab dann Herrn Conring einen Laptop, der vom Förderkreis für das Schulungszentrum der Dachdecker gesponsert wurde. Herr Conring bedankte sich und war hoch erfreut.

Es konnte durch den Förderkreis den Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Biermann des Landesinnungs-Verbandes St. Andreasberg gewonnen werden, der einen lebhaften, kreativen und leicht verständlichen Vortrag über "sichere Abwicklung von Bauverträgen" sowie das "Bauvertragsrecht" gehalten hat. Er betonte, dass hier von den Dachdeckern Fehler gemacht werden, die vermeidbar seien. Er wies darauf hin, dass der LIV hier auch unterstützt. Es können in persönlichen Gesprächen mit dem technischen Geschäftsführer André Hannes Informationen, Checklisten und Formulare zur Verfügung gestellt werden. Ebenfalls können sich die Betriebe über den ZVDH (Zentralverband des Dachdecker-Handwerk) weitere Informationen holen.

Im weiteren Verlauf folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden, der lobende Worte über den "freien Mitarbeiter" Siegfried Schatke fand. Er erwähnte, dass man Herrn Schatke teilweise bremsen müsse und dass er so eine aktive Mitarbeit in anderen Verbänden, wo er tätig ist, kaum erlebt hat. Außerdem wurde von Andreas Köhn deutlich herausgestellt, dass es kaum eine andere Innung gibt, die über ein Schulungszentrum verfügt, wo Gesellenprüfungen durchgeführt werden.

Es folgte der Bericht des "freien Mitarbeiters" Siegfried Schatke. In seinem Bericht stellte er die diversen Veranstaltungen vor, die für Meister, Gesellen und Auszubildende seit der letzten Mitgliederversammlung im Oktober 2018 durchgeführt wurden und bedankte sich bei den mitwirkenden Industriepartnern. Er berichtete, dass es immer mit viel Aufwand verbunden ist und bemängelte, dass sich leider nur wenige Betriebe zu den Veranstaltungen für Meister und Gesellen anmelden. Alle Veranstaltungen und Berichte zu den Aktivitäten werden auf unserer Homepage, Facebook und in der Zeitschrift "Das DACH" veröffentlicht. Er wies darauf hin, dass interessante Objekte und Informationen über die Mitgliedsbetriebe ebenfalls veröffentlicht werden.

Es wurden dann Fotos von den Veranstaltungen präsentiert und Aiko Zwingmann das Zertifikat über die Ausbildung zum Brandschutz- und Evakuierungshelfer
überreicht. Den anderen Teilnehmern wird das Zertifikat per Post zugesendet.

Weiterhin folgte der Bericht der Rechnungsprüfer. Es wurden von Steffen Lüttig, Firma Bauder, keine Beanstandungen festgestellt. Daraufhin wurde der Vorstand einstimmig entlastet und der Haushaltsplan 2019 einstimmig beschlossen. Friedrich Janssen, Oberstudienrat i.R. und Dachdeckermeister Boris Schult haben über die neue Prüfungsverordnung berichtet und darauf hingewiesen, dass diese einen höheren Aufwand beinhaltet.

Die praktische Gesellenprüfung findet vom 17.-20. Juni 2019 statt. Hier wird man dann sehen, ob man mit den Zeiten und den Kosten zurecht kommt.

Unter Verschiedenes wurde von Jörg Gubo, Leiter Verkaufsgruppe Nord der Firma Paul Bauder GmbH & Co. KG, noch einmal die Arbeit von Siegfried Schatke gewürdigt. Hierfür hat bedankt sich Siegfried Schatke sehr.

Nachdem die Jahreshauptversammlung beendet war, wurde in der Halle des Schulungszentrums von dem Förderkreis ein deftiges Abendessen in rustikalen Rahmen präsentiert, wo sich auch noch interessante Gespräche ergaben.

2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 3 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2 2019 mhv 2